BERICHT IN DER AMBERGER ZEITUNG VOM 26. April 2019