Sport ist mord ......???

Nun.... ich würde wohl eher sagen: KEIN SPORT ist Mord  ;-) 

Zumindest ist das für mich so und die steigende Zahl der Sport treibenden Menschen spricht dafür, dass es mit dem Sport wohl doch irgendetwas auf sich hat.

Die gesundheitlichen Vorteile sind unbestreitbar und der positive Effekt auf die Psyche mag sich bei manch einem erst nach einiger Zeit einstellen - nämlich dann, wenn das Training nicht mehr als MUSS sondern als DARF empfunden wird. Und genau das ist auch der Punkt, den es zu erreichen gilt: Sport nicht als Pflicht, sondern als Ziel, Erholung, Ausgleich und Spaß zu sehen. 

Auch wenn es möglich ist, durch ein gezielt abgestimmte Ernährung OHNE SPORT abzunehmen, so dürfte jedem bei diesem Bild klar sein, dass ein DEFINIERTER und STRAFFERER Körper NUR durch Sport zu erreichen ist. 

Muskelgewebe (im Bild unten) hat ein vielfaches weniger an Volumen als Fettgewebe (im Bild oben). Daher ist die Waage auch immer ein schlechter Ratgeber, wenn es darum geht die Figur zu verbessern. 

Das Gewicht und der BMI eines Bodybuilders entspricht nicht "der Norm". Dennoch wird man ihn kaum als zu schwer, dick oder unförmig bezeichnen.
Jede kontinuierlich ausgeführte Bewegung fördert Muskelwachstum. Sei es regelmäßiges Schwimmen, Laufen oder Rad fahren. Den effektivsten Muskelzuwachs erreicht man mit Krafttraining. 

Wobei Krafttraining nicht (unbedingt) das Stemmen schwerer Gewichte bedeuten muss. Auch das Training mit dem eigenen Körpergewicht bringt hier deutliche Effekte. 

Die Kombination von Kraft- und Ausdauertraining ist und bleibt, neben gezielter Ernährung, die beste Möglichkeit seinen Körper in Form zu bringen.

 

Oder wie Andreas Beckenlechner, Inhaber von Fitnessstudio InForm Fit For Life sagt: "Erfolg erreichst du nicht durch 80% Ernährung / 20% Training, sondern durch 100% Ernährung / 100% Training"